DWA FÖRDERPREIS
12
oktober
2017
DWA FÖRDERPREIS

Beim Förderpreis der Deutschen Werbefilmakademie DWA gab es dieses Jahr zum ersten Mal in der fünfjährigen Geschichte dieser Auszeichnung zwei Regie-Ideen, die den ersten Preis gewonnen haben und mit jeweils 20.000 Euro Produktions-Budget sowie je 15.000 Euro Media-Etat dotiert wurden.

Die Jury, bestehend aus dem Kreativen Tobias Grimm von BBDO Berlin, Regisseur Jan Bonny, Producer Nils Schwemer von Iconoclast Berlin und Postproducerin Claudia Mina von  Pirates'n'Paradise, kürte die Regie-Ideen „Die Zukunft gehört allen“ (für Opel Insignia) von Falk Poetz sowie „Ich bin ein Ultra“ (für Always Ultra) von Miguel Schmid & Magali Herzog zu den Siegern. Die drei Nachwuchstalente haben nun fünf Monate Zeit, ihre Konzepte umzusetzen. Beim deutschen Werbefilmpreis 2018 werden die Filme dann erstmals öffentlich gezeigt.