EINSCHRÄNKUNG VON DREHARBEITEN - G20
05
april
2017
EINSCHRÄNKUNG VON DREHARBEITEN - G20

Im Bereich der polizeilichen Genehmigungen kann es zu Personalengpässen kommen. Inwieweit und wo On-Location-Dreharbeiten im Vorfeld des Gipfels möglich sind, sollte rechtzeitig mit den zuständigen Behörden geklärt werden. Auskünfte hierzu erteilen die Mitarbeiter*innen der Polizeipressestelle. Aktuell wurde außerdem eine interaktive Karte zu den Sicherheitszonen eingerichtet.

Christiane Leven, Tel. 040-42865 6220

Knuth Cornils, Tel. 040-42865 6224

polizeioeffentlichkeitsarbeit@polizei.hamburg.de